Fotoreportage auf den Deutschen Baristameisterschaften 2016

posted in Blog

Fotoreportage auf den Deutschen Baristameisterschaften 2016

Im vergangenen November war ich für einige Tage in München, um die Deutschen Baristameisterschaften zu begleiten und zu dokumentieren. Kaffee ist eine meiner Leidenschaften, deshalb hat das Projekt doppelt Spaß gemacht.

Vorweg: Wer im Detail etwas über dieses Event erfahren möchte, kann hier vorbeischauen, und sich den auf Kaffee konzentrierten Artikel anschauen!

Ich hatte ein Airbnb Zimmer direkt in Messenähe gefunden, und konnte mich so komplett auf das Event konzentrieren. Ohne groß Kontakte zu haben (ich hatte nur im Vorfeld einmal mit der Koordinatorin telefoniert) ging es dann direkt los.

Auf dem Plan standen einige Kategorien in denen die deutschen Meister gesucht wurden. Das meiste fand auf einer Bühne statt die dank Livestream entsprechend gut ausgeleuchtet war, und das gar nicht mal hässlich.

Ein weiterer Teil fand in einem umgebauten Konferenzraum statt, das war optisch eher semi, und zu guter Letzt musste ich die offiziellen Wertungsfotos in der Kategorie „Latte Art“ machen.

Darüber waren alle vor Ort extrem dankbar, denn in den Vorjahren wurde hier wohl mit Handys „hauptsache irgendwas“ abgelichtet. OK, das sollte besser werden 🙂

Insgesamt war alles echt top vor Ort. Am meisten haben mich wie immer das 35mm, 50mm, und hin und wieder das 70-200mm. Gerade mit 35mm kommt man einfach mitten rein, und als offizieller ich-darf-da-hin-Fotograf sogar auch wirklich bis an die Nasenspitze der Jury.

Am Donnerstagabend hat Dallmayr einen Barista-Jam ausgerichtet. Hier habe ich nicht nur Milch geschäumt und diese dann ziemlich erfolglos gegen einen deutschen Latte-Art-Meister in die Tasse gegossen, sondern auch die Stimmung festgehalten.

Fast ein klein wenig wie früher, als hochwertige Eventfotografie noch ein Nischenprodukt war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.